Beim Sammeln helfen

Wir zeigen dir, wie du in deinem Kiez die zweite Phase der Unterschriftensammlung mitorganisieren und begleiten kannst. Dazu gehört:

– Kontakt zu Vereinen, Gruppen, Läden oder Gastronomie in deiner Umgebung aufzunehmen oder bestehende Kontakte zu nutzen

– potenzielle Lagerorte für Material (Unterschriftenlisten, Flyer etc.) anzubieten oder auszusuchen

– Sammelteams zu bilden und dich mit anderen Sammelteams zu vernetzen

Jetzt Sammler*in werden!

Für das erfolgreiche Volksbegehren müssen wir in der nächsten Sammelphase 170.000 gültige Unterschriften in nur vier Monaten sammeln. Das können wir nur schaffen, wenn wir in ganz Berlin präsent sind. Dafür brauchen wir euch alle!

 

Wir möchten mit euch in Berlin lokal verankerte Sammelstrukturen organisieren. Denn die Initiative Deutsche Wohnen & Co Enteignen konnte überhaupt erst zu diesem großen Erfolg werden, weil sich Mieter*innen seit Jahren lokal vernetzen und gegen den Mietenwahnsinn kämpfen. Diese Bewegung wollen wir unterstützen und ausbauen.

Die Kiezstrukturen sollen deshalb der Ort sein, an dem sich Menschen in ihrer Nachbarschaft vernetzen, gemeinsam Unterschriften sammeln, sich austauschen und kennenlernen. Damit das funktioniert, brauchen wir Menschen, die Lust haben Verantwortung für einen Kiez zu übernehmen und somit dem Mietenwahnsinn etwas entgegen zu setzten.

 

Bald findet ihr hier konkrete Leitfäden, wie zum Beispiel „How-To-Sammeln“, „Kiezteams “, Argumentationshilfen und das gesamte Sammelkonzept.

 

Falls ihr jetzt schon voller Tatendrang seid, schreibt uns eine Mail an mitmachen@dwenteignen.de.

 
Newsletter